Das Motto im November 2012 lautete:

"Wenn die Welt auch untergeht, fürs feiern ist es nie zu spät!"

Nach anstrengenden Tagen der Vorbereitung und der Umgestaltung der Turnhalle der Mittelschule in einen Faschingssaal, war es am 10.11.2012 um 19.30 Uhr wieder soweit und das DKS startete mit einem dreifachen DKS – Hellau in die Faschingssaison 2012/13.
Nach der Begrüßung durch den Präsidenten Tino Schwarz suchte der Bürgermeister nach Hilfe, denn er wusste in unserem schönen Städtchen nicht recht weiter. Diese Hilfe fand er in einer alten weisen Frau, die der Wahrsagerei mächtig war. In dieser Rolle führte Stefan Wanke mit seiner Zauberkugel und viel Witz durchs Programm. Der Aufforderung „Ihr sollt tanzen!“ leisteten die „Crazy Dance Girls“ sofort Folge und zeigten in ihren tollen Kostümen eine beeindruckende Choreographie. Ein Blick in ihre Kugel zeigte der Wahrsagerin eine einsame, flotte Biene. Als „Bienita Juanita Honigita Genitalis Zuchtbrumme, Königin von Stockhausen“ war Claudia Weisbrich auf der Suche nach einem Mann für spezielle Aufgaben. Unter den zahlreichen Besuchern bot sich ihr dafür eine große Auswahl. Ein erneuter Blick in die Zauberkugel offenbarte der Wahrsagerin dem Anschein nach süße, friedliche Babys. Diese entwickelten sich, in dem unter der Leitung von Jana Geiler einstudierten Tanz des Männerballetts, zu wahren Terrorbabys, die ihrem Babysitter das Leben zur Hölle machten. Anschließend entführten uns Nico Müller und Karsten Piefke auf einen Stadtrundgang der anderen Art. Mit viel Humor und Ironie sprachen sie aktuelle Themen in Sayda an und zeigten so manche unentdeckte Geheimnisse der Stadt. In Sommerstimmung wurden wir anschließend von der „Dance Company – The next Generation“ versetzt. Zu Musik aus den aktuellen Charts performten die Mädchen, einen von Jana Geiler choreographierten Tanz. Dieser animierte das Publikum, sich unbedingt bewegen zu wollen. Zu guter Letzt wollte Xaver Brenz alias Tino Schwarz noch einmal aus allen Wolken fallen. Nach einer kurzen Videosequenz, in der er sich vom Rande des Weltalls in Richtung Erde stürzte, eroberte er mit Raumanzug und Fallschirm die Bühne. Nach zahlreichen Gags und stimmungsvollen Liedern, läutete er das große Finale ein. Bei diesem versammelten sich alle Akteure noch einmal auf der Bühne. Anschließend heizten die Band „JFMusic“ aus Chemnitz und DJ Ole dem Publikum kräftig ein. Mit frisch gezapften Bier und leckeren Cocktails wurde bis spät in die Nacht hinein der Faschingsauftakt gefeiert.
Vielen Dank an dieser Stelle an die Mitglieder des DKS, dem Sportverein SSV und allen Sponsoren und Gönnern. Ohne deren unermütlichen Einsatz wäre solch eine Veranstaltung nicht möglich. Vielen Dank.
DKS – Helau und auf ein Wiedersehen zum Fasching im Februar 2013 Wir wünschen allen Freunden des DKS eine besinnliche und friedvolle Weihnachtszeit. Weitere Bilder folgen bald auf unserer Internetseite: www.dks-ev.de DKS e.V.

Alexander Kutzke, Sandro Katschner

Sei dabei!

Kontakt mit Uns

DKS e.V.
Brauereiweg 3
09619 Sayda

Email: webmaster@dks-ev.de
 Ticket-Bestellung hier...

 

51 Jahre DKS

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.